Kirche

Titelansicht Kloster KampDer neue Klosterführer ist in unserem Klosterladen, im Museumsshop und natürlich im Buchhandel erhältlich.

Der erste Bau der Klosterkirche erfolgte um 1150 und dürfte 32 Jahre später fertiggestellt worden sein. Um 1410 setzte laut Chronik eine erneute umfangreiche Bautätigkeit ein. Die mittelalterliche Klosterkirche ist allerdings nicht mehr erhalten. Während der Kriegsunruhen 1585 wurde sie fast vollständig zerstört. Erst 1683 begann man mit dem Wiederaufbau der Kamper Abteikirche, so wie wir sie bis auf den heutigen Tag sehen. Die Kamper Klosterkirche entspricht durch die Schlichtheit ihres Baus und durch den einfachen, rechteckig geschlossenen Chorraum der zisterziensischen Architektur. Die Türme mit den geschweiften Hauben sind späte Zutat und untypisch für eine Zisterzienserkirche.

Tipp: Buchen Sie im Vorfeld über unser Büro zeitig eine Führung und entdecken Sie Kirche und Klosterbezirk in persönlicher und kompetenter Begleitung. Fragen Sie nach der "Klosterführung" und erleben Sie auch die Schatzkammer von Museum Kloster Kamp.

Einen prächtigen Rundum-Blick vom Innern stellte uns freundlicherweise Herr Detlev Meyer von der Firma Skyfly aus Hünxe zur Verfügung. Klicken Sie hier.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen